Politische Vorgaben zur möglichen Öffnung des Stz vom 4.3.2021

Bund und Länder haben sich auf neue Coronamaßnahmen geeinigt. Der Shutdown wird bis zum 28.03.2021 verlängert, gleichzeitig soll es Lockerungen geben.

Ab 08.03. gelten bundesweit einzelne Öffnungsschritte siehe Tabelle:

Ab dem 22.03.2021 könnte es wieder losgehen!

Perspektive zur STZ Öffnung 👍

Wir bedanken uns im Namen des STZs für die freiwilligen Märzbeitragsüberweisungen. Wir hoffen bald wieder für Euch die Türen unter den gegebenen Hygienebedingungen und den weiteren Maßnahmen, die von Bund und Länder vorgeschlagen werden, zu öffnen. Bleibt geduldig und gesund, geht an die frische Frühlingsluft und fangt die positive Stimmung der Natur mit Ihren prächtigen Blütenmeeren ein. Es geht voran 🙂

Neue HOMEPAGE

Liebe STZ ler-/innen, in dem zurückliegenden Jahr voller irrsinniger Ereignisse weltweit, bundesweit, lokal, sind wir bereit mit Euch positiv in die nahe Zukunft zu blicken und das STZ mit all den Umgebungsveränderungen auf die kommende Öffnung vorzubereiten. Letztlich ist der „Durst nach Normalität im physischen Umgang miteinander“ größer denn je.

Bleibt rücksichtsvoll, geduldig, bewegungshungrig und voller Hoffnung für das Gute in UNS. Die Stimmung kommt nicht von außen, sondern von innen heraus. Denkt immer daran, jede(r) von uns ist selbstbestimmt und fähig kritisch abzuwägen, wohin die Reise gehen soll.

Am 24.02. wird unsere HOMEPAGE auf die neue aktive Bewegungszeit im STZ umgeschaltet, um Euch ein positives Signal zu senden, dass wir bald wieder im STZ mit Euch vorwärts gehen. Sozusagen mein Geburtstagsgeschenk an Euch, für Eure Geduld und Mithilfe, dass wir weiter das Ruder in der Hand halten und uns bald wieder auf unserer „Arche Noah“ begrüßen und stärken können. Ohne die Hilfen von einigen freiwillig, zahlenden Mitgliedern, wäre vieles in dieser Zeit des“ äußeren Stillstands“ nicht möglich gewesen und hätten den Schaden in dieser Zeit ohne Einkünfte im STz nicht überleben lassen können. Auf die Bundesregierung ist nach wie vor kein Verlass und all die Versprechungen enden bisher in einem strategielosen hin und her Geschiebe von Verantwortungen für Hilfen und lassen sinnvolle Pläne zur Bekämpfung der Pandemie für eine bessere Vorbereitung auf die vor uns liegende Zeit nur sehr vage oder gar nicht erkennen.

Eine dicke Umarmung an Euch 

Online-Kursplan vom 01.03. bis 05.03. Bitte bei Corinna erfragen!

Liebe*r Sportler*innen, Tänzer*innen, Yoginis, Pilates-Trainierende…!

Wie wir uns im sportlichen Sinne um den Körper kümmern können, findet ihr im neuen Kursplan.

Online-Kursplan vom

Montag

18.45 – 19.30 Uhr – Workout

Dienstag

9.30 Uhr – Pilates

19.30 Uhr – Yoga

Mittwoch

18.00 Uhr – Salsa Aerobic

18.45 Uhr – Workout

Donnerstag

19 Uhr – Pilates

Freitag

9.45 Uhr – Pilates

Zugang wie immer über folgenden Link:

Thema: Pilates, Yoga, Workout, Step, Salsa Aerobic & More

Zoom-Meeting beitreten … Zugang nur bei Anmeldung über Corinnas Bedingungen 🙂

In den nächsten 14 Tagen kann es auf unserer Seite zu Störungen in der Abbildung kommen; wir bitten dies zu entschuldigen. Zur Zeit arbeiten wir an einer neuen Darstellung unserer Website. Alles wird gut, auch da brauchen wir Geduld. 

Ein weiterer Unmutsbescheid ereilte uns am 04.02.2021. Die L-Bank forderte das STZ über den Steuerberater auf, den Novemberhilfenantrag(11/20) nochmals neu einzureichen.Keine Begründung, keine Erklärung warum der Antrag vom 25.11.2020 nochmals und genau gleich eingefordert wird. Diese Verschleppung von „Nothilfegeldern“ ist eine bundeseinheitliche Farse, die zur politischen Führung durch schwierige Zeiten deckungsgleich passt. Purer Aktionismus ohne strategische Ausrichtung und ohne planvolle Erarbeitung von Stufenplänen für die Betroffenen.

ES KANN NUR BESSER WERDEN :))

Stand 06.02.2021

DSSV fordert priorisierte Eröffnung bei allen Bundes- und Landes-Ministerien

Heute hat der DSSV die Landes- und Bundesministerien angeschrieben und im Vorfeld auf den Bund-Länderaustausch am 10.02.2021 nochmals auf die Dringlichkeit einer Priorisierung der Wiedereröffnung der Fitness- und Gesundheits-Anlagen mit entsprechendem Hygienekonzept, hingewiesen. Das Muster-Hygienekonzept zum Download finden Sie im Mitglieder-Login: Corona / Musterschreiben und -konzepte / Musterkonzepte. 

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

aufgrund des COVID-19-Infektionsgeschehens in Deutschland sind Betriebe diverser Branchen, darunter auch der Fitness- und Gesundheitsbranche, seit 02.11.2020 erneut von Schließungen betroffen. Rückläufige Inzidenzwerte und ein zunehmend wieder beherrschbares Infektionsgeschehen (7-Tage-Inzidenz: 79,9, Stand: 05.02.2021) erfordern ein verantwortungsvolles Konzept für eine sukzessiv umsetzbare Öffnungsstrategie. Erste Bundesländer fordern einen Stufenplan zur Wiedereröffnung. Der DSSV Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen begrüßt diese Forderung, da so Perspektiven für die Branche und ein verbindlicher Rahmen mit konkreten Schritten geschaffen werden.

Für Fitness-/Gesundheits-Anlagen liegen umfassende Sicherheits- und Hygienekonzepte vor, die sich an den existierenden Normen auf deutscher als auch auf europäischer Ebene ausrichten. Diese ermöglichen ein sicheres Training. Durch die Anordnung der Geräte auf der Fläche können Abstandsregelungen nachweisbar eingehalten werden. Buchungen von Trainingsslots ermöglichen eine Kontrolle der in der Anlage befindlichen Personenzahl und bieten gleichzeitig einen Schutz für vulnerable Gruppen, denen gesonderte Trainingszeiten bereitgestellt werden können. Auch die wissenschaftliche Evidenzlage zum SARS-CoV2-Infektionsaufkommen in Fitness- und Gesundheits-Anlagen zeigt, dass bei beherrschbarem Infektionsgeschehen und konsequenter Umsetzung derartiger Sicherheits- und Hygienekonzepten von keinem erhöhten Infektionsrisiko auszugehen ist. Untersuchungen (Europe Active, 2020) belegen eine Infektionsrate von 1,12 pro 100.000 Besuchen (bei 115,3 Millionen Besuchen in 4.360 Anlagen in Europa wurden 1.288 positive Fälle identifiziert).

Diesem geringen Infektionsrisiko in Fitness- und Gesundheits-Anlagen müssen die Folgen eines fehlenden Fitnesstrainings für die körperliche und mentale Gesundheit gegenübergestellt werden. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass eine gute körperliche Fitness eine wichtige Basis für eine erfolgreiche Krankheitsbewältigung und ein wichtiger Schutzfaktor vor schwerwiegenden Verläufen bei Infektionserkrankungen bietet (Bloch, Halle & Steinacker, 2020). Die allgemeine körperliche Fitness dient als Maß der Gesundheit und der Fähigkeit des Körpers, mit internen und externen Stressoren wie auch COVID-19 umzugehen (Brawner et al., 2021). Weiter kann mit Hilfe von Training/Bewegung Depressionen oder Angsterkrankungen entgegengewirkt werden (Schuch et al., 2018), deren Entstehungen vor dem Hintergrund der Pandemie zunehmend begünstigt werden.

Die Gegenüberstellung des geringen Infektionsrisikos und der gesundheitsprotektiven Nutzeneffekte regelmäßigen Trainings legen nahe, den 11,66 Millionen Mitgliedern in Fitness- und Gesundheitsanlagen möglichst schnell eine Rückkehr zu ihrem gewohnten Fitness- und Gesundheitstraining zu ermöglichen und so die wichtige Schutzfunktion eines präventiven Ausdauer- und Krafttrainings als probates Mittel zur Gesundheitsförderung und Prävention von Erkrankungen wieder nutzen zu können.

Vor dem Hintergrund des zunehmend wieder beherrschbaren Infektionsgeschehens und unter Würdigung der dargestellten Argumente sowie der bestehenden, umfassenden Sicherheits- und Hygienekonzepte der Branche fordert der DSSV Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen, die Fitness- und Gesundheits-Anlagen als wichtige Gesundheitsdienstleister im Zuge einer sukzessiven Öffnungsstrategie prioritär zu berücksichtigen.


Mit freundlichen Grüßen aus Hamburg


Birgit Schwarze
Präsidentin des DSSV e.V.

Das STZ bedankt sich bei allen aktiven Mitgliedern

Das STZ bedankt sich bei allen aktiven Mitgliedern – Innen für alle freiwilligen Beitragszahlungen für Februar 2021, jeder Euro hilft. Nach vehementer Aufforderung am 26.01.2021 wurde nun ein Abschlag von 30% der beantragten Novemberhilfe 2020 für November 2020 vom Bund überwiesen. Nach wie vor reicht das nicht aus, um zumindest kostenneutral Monat für Monat im Lockdown zu überleben. Auszug aus DSSV von 03.02.2021Erste Entwürfe für stufenweise Lockerungen in
Niedersachsen und Schleswig-Holstein

Mit den stetig sinkenden Zahlen werden nun endlich vermehrt Wiedereröffnungen diskutiert und in Aussicht gestellt. Die ersten Entwürfe haben jetzt die Bundesländer Niedersachsen und Schleswig-Holstein vorgelegt. Im Dialog mit den zuständigen Behörden sowie den Verantwortlichen in der Politik engagierte sich der DSSV bereits seit langem für eine verantwortungsvolle und zugleich möglichst zeitnahe Wiedereröffnung. Auch wenn durch eine erste Perspektive zumindest eine gewisse Planungsmöglichkeit vorhanden ist, setzt sich der DSSV weiter dafür ein, dass die Wiedereröffnungen der Fitness- und Gesundheitsanlagen eine höhere Priorität erhält.

Die Niedersächsische Landesregierung hat in ihrer Kabinettsitzung am 02.02.2021 den Entwurf für einen Stufenplan 2.0 beraten und ihn dann zur Übersendung an den Landtag, zur Abstimmung mit den Verbänden sowie zur landesweiten Diskussion mit den Bürgerinnen und Bürgern in Niedersachsen freigegeben. Vorab hatte bereits das Bundesland Schleswig-Holstein einen möglichen Perspektivplan aus dem Lockdown ausgearbeitet und veröffentlicht. Der DSSV fasst die relevanten Informationen für die Fitness- und Gesundheitsbranche zusammen. Entscheidend sind für beide Stufenpläne die 7-Tage-Reproduktionszahl (R-Wert Stand 02.02.2021: 0,88) und/oder die 7-Tage-Inzi­denz (Stand 02.02.2021: 90).

Niedersachsen
Es handelt sich bei dem Stufenplan 2.0 um eine Art erweitertes Ampelsystem über sechs Stufen von einem geringen Infektionsgeschehen unter 10 Inzidenz in Stufe 1 bis zu einem eskalierenden Infektionsgeschehen über 200 beziehungsweise einem R-Faktor von mehr als 1,2.

Fitness und Gesundheitsanlagen können ab Stufe 3 (7-Tage-Inzi­denz unter 50) wieder Ihren Betrieb aufnehmen. Bedingungen dafür:

  • Geöffnet mit erhöhten Anforderungen an Hygienekonzept (Duschen/Umkleiden geschlossen)
  • Gruppenangebote in Abhängigkeit qm/Person und Lüftungskonzept)

Informationen zu den Stufen 2 (7-Tage-Inzidenz unter 25) und 1 (7-Tage-Inzidenz unter 10) finden Sie im Stufenplan 2.0 und in der Presseinformation für Niedersachsen.

Schleswig-Holstein
Der vier Stufen umfassende Perspektivplan bezieht sich auf alle durch die derzeit geltende Corona-Bekämpfungsverordnung betroffenen Lebensbereiche.

Fitnessstudios werden in Stufe II berücksichtigt – der Inzidenzwert liegt 21 Tage lang stabil unter 50. Bisher formulierte Bedingung:

  • Fitnessstudios mit Kapazitäts- und Nutzungsbegrenzung dürfen öffnen.

Weitere Informationen finden Sie im Perspektivplan oder im Artikel der Landesregierung.

Auszug aus DSSV

…Es muss an dieser Stelle betont werden, dass die von den Bundesministern Altmaier und Scholz „schnell und unbürokratisch zugesicherten“ Gelder der November- und Dezemberhilfe bis dato gar nicht oder aber nur in geringen Maßen, als Abschlagszahlung, an die Unternehmen geflossen sind. Zudem ist es enttäuschend, welchen Komplexitätsgrad die November- und Dezemberhilfen als auch die Überbrückungshilfe II aufgrund der ständigen Erweiterungen und Änderungen erreicht haben. All dies hat immense Auswirkungen, denn die Liquidität der meisten Betriebe ist nun aufgebraucht. In der momentanen Situation zählt jeder Tag.

Unser Unmut steigt, da auch die bis dato nur spärlich verfügbaren Angaben zur Überbrückungshilfe III keine Planungssicherheit bei den Unternehmern schaffen. Die bisher bekannten Zugangsmöglichkeiten zur Antragsberechtigung sind unübersichtlich und Betriebe werden nicht partizipieren können.

Wir möchten Sie daher nachdrücklich auffordern, die zugesagten Hilfsgelder umgehend auszuzahlen und den wirtschaftlichen Ruin unserer Betriebe zu stoppen!


Mit freundlichen Grüßen aus Hamburg

Birgit Schwarze
Präsidentin des DSSV e.V.

PS: … das STZ hat noch gar nichts bekommen!!!

STAND:20.01.2021

Online-Kursplan vom 4.1.- 10.1.21

Montag
18.00 – 18.40 Uhr – Step
18.45 – 19.30 Uhr – Workout (45min)

Dienstag
9.30 – 10.30 Uhr – Pilates
19.30 Uhr – Yoga (75min)

Mittwoch
17.00 – 18.00 Uhr – Feiertags-Pilates

Zugang wie immer über folgenden Link:

Thema: Pilates, Yoga, Workout, Step, Salsa Aerobic & More

Zoom-Meeting beitreten

https://us02web.zoom.us/j/81047489194?pwd=N3h2Y0lOUHRnV3RrSEhRY1BkTndWQT09

Meeting-ID: 810 4748 9194
Kenncode: 344551

Ich freue mich auf euch!!!
Herzliche Grüße

Corinna

Das STZ-Team wünscht allen STZ ler-/Innen ein friedliches, fröhliches und gesundes Weihnachtsfest 2020

Bleibt voller Hoffnung und geht bitte frohen Mutes mit uns in das neue Jahr mit allen positiven Wünschen einer baldigen Wiederkehr und Öffnung in 2021!

Wie gehts nun im Januar 2021 im STZ weiter:

⇒das bedeutet das STZ bleibt bis Ende Januar geschlossen.

⇒ wir bitten Euch weiterhin um Eure freundliche Unterstützung.

♥ das STZ wird auch wie im Mai, November, Dezember und Januar 2021 aus Solidarität im Miteinander keine Beitragsabbuchungen vornehmen.

Ausgenommen sind hiervon weiterhin Verträge die sich in Kündigung befinden !

Wir bedanken uns für die eingegangenen Januarbeitragsspenden von 5% der aktiven Mitglieder/-Innen. Unsere Geduld und Zurückhaltung zur aktuellen Lage bleibt bestehen. Das STZ wird diese Krise mit Euerer Hilfe meistern. Die versprochenen Hilfen der Bundesregierung stehen immer noch aus! Bisher wurde noch kein „Cent“ für November und Dezember 2020 überwiesen. Diese politische „Schlappe“ wird uns noch nicht in die Kniee zwingen.Wie nun im Februar 2021 Verfahren werden kann, steht noch aus. Nach heutiger Kenntnislage wird sicherlich kein überraschender und adäquater neuer Plan von der politischen Führung zu erwarten sein.

„Das wonach du dich sehnst, sehnt sich auch nach dir.“

Wir vermissen Euch sehr …