Die Inzidenzlage in HD fällt unter 20. Somit wird das STZ unter Berücksichtigung der vorgeschriebenen Hygienemassnahmen und den aktuellen Einlassbestimmungen in Teilöffnung mit Augenmaß gehen.

ab 01. Juni :

Montags bis Freitags (am Donnerstag 03.Juni Fronleichnam 09:30 – 13:30h)

von 9.30h bis 12.30 und 16h bis 20h einen gemäßigten Restart beginnen.

Die Einlassregeln sind Grundvoraussetzung für einen reibungslosen Trainingsablauf:

1. Uhrzeit- Namenseintrag und in Liste ankreuzen… G1 / G2 / G3

G1: Impfpass 2xgeimpft gegen Coronavirus o. G2: gültiger Test oder G3: Coronagenesenenbestätigung nicht älter als 6 Monate!

2. Strassenschuhe aus (Schuhregale Eingangsbereich), Indoorschuhe an, erst dann Eintritt ins STZ!

3. Hygienetücher/Desinfektionstücher zur Reinigung der genutzten Geräte mitbringen. Unterlage sauberes Handtuch mitbringen und benutzen. Abstandsregeln sind selbstverständlich. Es muss mit Maske(Laufwegen zum Gerät und zum Einlass) lt. Verordnung BW trainiert werden.

4. manuelles Klammersystem (zur Zeit sind max: 15 Personen gleichzeitig möglich)

5. bitte kommt jeweils um 09.30/10.30/11.30 oder 16/17/18/19h und wählt die Trainingszeit kleiner 1h!

6. Gymnastikkurse finden im Juni noch online mit Corinna statt. Ab Juli scheint sich die Lage dann komplett zu normalisieren.

Im Juni wird das STZ noch keinen Monatsbeitrag abbuchen. Ausser bei Verträgen, die sich in Kündigung befinden.

Wer endlich wieder kommen mag und mit den Regeln im Juni einverstanden ist, zahlt beim ersten Besuch im STZ.

Wer die Corona-Warn-App auf seinem Handy installiert hat, kann sich auch im STZ per QR-Code einscannen.

Die lange behördlich angewiesene Schließzeit hat erheblichen wirtschaftlichen Schaden auch im STz angerichtet. Die bekommenen Wirtschaftshilfen decken nur einen kleinen Teil (~30%) der laufenden Fixkosten. Etwa 6% unserer Mitglieder haben dem STZ in dieser wirtschaftlichen Krise (die noch lange nicht vorbei ist!) mit Beitragsspenden einen unbezahlbaren Dienst der Wertschätzung und Unterstützung zukommen gelassen. Auch das ist ein riesen Beitrag der Solidarität in der Krise und diese bedingungslose Hilfe, möchten WIR als STZ-Team Euch mit dem ersten Schritt am 01.06.2021 in die Richtung von 0 auf irgendwann wieder bei 100% mit Euch gemeinsam weitergehen. Gebt uns die notwendige Zeit und freut Euch mit uns auf den Restart im Sinne eines unverzichtbaren STZ-Anteils an Eurer Gesundheit und Immunstabilität. Die Krise lehrt uns weiter an essentiellen Bausteinen einer besseren Widerstandsfähigkeit des gesamten Körpersystems zu arbeiten und das STZ-Angebot diesbezüglich zu vertiefen.

„Du willst es, du bekommst es im STZ „

Auszug BW-Coronaverordnung

gilt ab dem 28.05.2021 2. Öffnungsstufe

Wenn nach der 1. Öffnungsstufe die 7-Tage-Inzidenz im jeweiligen Stadt- oder Landkreis in den folgenden 14 Tagen weiter sinkt, gelten weitere Lockerungen.

Hierbei sind weiterhin die Hygieneanforderungen (§ 4 Corona-Verordnung) einzuhalten und es muss ein Hygienekonzept (§ 6 Corona-Verordnung) erstellt werden. Die Kontaktdaten der Besucherinnen und Besucher respektive Kundinnen und Kunden müssen dokumentiert werden, dies kann analog oder digital – beispielsweise über entsprechende Apps – geschehen (§ 7 Corona-Verordnung).

Die Anzahl der zeitgleich anwesenden Besucherinnen und Besucher, Teilnehmerinnen und Teilnehmer oder Kundinnen und Kunden ist auf eine Person je 20 angefangene Quadratmeter Veranstaltungsfläche begrenzt. Besucherinnen und Besucher respektive Kundinnen und Kunden müssen einen negativen Test vorlegen – Genesene und geimpfte Personen im Sinne der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung des Bundes sind von der Testpflicht befreit. Es gilt die Maskenpflicht.

[…]

  • Kontaktarmer Freizeit- und Amateursport auf Sportanlagen und Sportstätten im Freien und geschlossenen Räumen sowie Fitness- und Yogastudios sowie vergleichbarer Einrichtungen ist wieder erlaubt.